Donnerstag, 26. März 2015

Pepita!! *-*

 Ja, Pepita ist toll!

Pepita
 Ein absolutes Platzwunder!

Erstmal zeige ich sie euch in ihrer äußerlichen Form.

Achtung, Bilderflut. Aber nur, weil Pepita einfach so viel kann!! Das müsst ihr sehen. ;-)



 Ich hab nur die kleine Variante genäht und die ist schon ca. 28,5 x 21,5 x 10cm, ohne dass etwas in der aufgesetzten vorderen Tasche steckt. Noch dazu gibt es ein Reißverschlussfach an der hinteren Seite.


 Da seht ihr die Aufteilung von innen.


Außen habe ich die Tasche in Blautönen und rot/altrosa gehalten. Da ich den Knospenparadestoff aber passend auch in grün-blau hatte, habe ich diesen für innen mit grün kombiniert. Dem einen gefällts - dem anderen nicht.
 
Inspiriert, die Pepita auf diese Art und Weise abzuwandeln, wurde ich bei Knopflochs Pepita hier.

Die Idee mit dem Riegel aus dem Grundschnitt ist zwar ganz cool, aber passt einfach nicht so recht zu mir. Vermutlich hätte ich mir den Schnitt auch nicht gekauft, wenn ich ihn nicht in der abgewandelten Variante gesehen hätte. Allerdings wäre mir dann auch dieser tolle Schnitt und diese Platzwundertasche durch die Lappen gegangen! Ganz klar, oder?!


Ich muss sagen, die Tasche ist wirklich sehr detailreich und mit Abstand die Tasche, der ich bis jetzt am meisten Aufwand beimessen musste. Es gibt viele Schnttteile, die zusammen gefasst werden müssen. Dennoch lohnt es sich, den Schnitt auszuprobieren. Es macht wirklich Spaß, diese Tasche zu nähen und ich finde das Ergebnis toll!

Hier noch ein paar Details:


Ein Schlüsselfinder durfte nicht fehlen.


Mit den Kam Snaps habe ich die vordere Tasche am Taschenkorpus befestigt, weil sie sonst immer abstand.


Der Reißverschluss von der hinteren Einschubtasche.


Im Korpus der Haupttasche gibt es noch zwei Einschubfächer. Da könnte man den Schlüssel samt Schlüsselfinder auch immer super unterbringen. Auf jeden Fall kann man so Ordnung in der Pepita halten. ;-)





Findet ihr nicht auch, dass die Pepita ein wahres Platzwunder ist?

Bestimmt werde ich auch noch einmal die große Pepita austesten. Die hat sogar noch zwei weitere aufgesetzte Taschen!


Ab zu Rums und TT!


Schnitt: "Pepita" von bienvenido colorido.
Schnittänderung: Weglassen der Stecklasche und Anbringung eines Steckschlosses.
Stoffe: Tante Ema  "Zauberfächer" altrosa, Tante Ema "Knospenparade" blau-grün, Tante Ema "Knospenparade"  altrosa-blau, Poppy Europe "minimals" grün, Blautöne aus dem Stoffladen

Kommentare:

  1. Die ist wirklich schön und man sieht die viele Arbeit.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Freut mich, wenn man das sieht. Aber die Arbeit hat sich auch gelohnt! :)

      Löschen
  2. Wow! Die ist wuderschön! :) So eine könnte bei mir auch noch einziehen ;)
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Caro,
    den Schnitt habe ich hier auch schon ganz lange liegen, aber noch nie genäht. Wieso? Keine Ahnung. Deine Tasche gefällt mir sehr gut. Besonders gut gefällt mir deine Verschlusslösung. Ich glaube die muss ich mir bei meiner Pepita kopieren.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. WOW... traumhaft schöööööön !!!
    ❤-liche Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  5. Die sieht traumhaft aus... schon wieder ein Schnitt, den ich mir genauer ansehen sollte ;-)
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  6. Was ne schöne Tasche und da gibt es ja soooo viele Details zu bewundern, echt klasse! :) Man sieht den Aufwand richtig und die Liebe die du hineingesteckt hast, klasse und dein Blog gefällt mir auch :)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe dich bei Rums gefunden und finde deinen Beitrag so schön und deshalb habe dich noch bei “Liebster Blogaward – discover new blogs” nominiert und würde mich freuen, wenn du auch mit machst. Schau mal bei mir auf meinem Blog vorbei.❤
    Viele Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen